Storch/Störche

Storch/Störche

2019
Wir haben eine riesengroße Fensterfront (ca. 4m x 2,50m) und als wir im Mai 2019 zum probewohnen hier waren, war das Erste was ich morgens beim Kaffee trinken sah ……. ein Storchennest, in dem sogar ein Storch saß 😊 Vor lauter Schreck hab ich mich fast an meinem Kaffee verschluckt. Von meinem Platz am Tisch konnte ich nun wunderschön den/die Storch/Störche beobachten.
Durch das Nest vor unserer Tür darauf aufmerksam geworden, stellte ich in den nächsten Tagen fest…… die komplette Siedlung ist voll bewohnter Storchennester. Auch stellten wir fest, dass “unser” Storch ganz alleine in seinem Nest war. Wir wussten nicht ob da noch ein zweiter kommt und wir waren nicht lange genug da um das zu beobachten.
Ab und an habe ich dann mal wieder zur Kamera gegriffen….

2020
Nun waren wir schon seit 06. Dezember 2019 in Bulgarien und ab Anfang März 2020 wartete ich schon ungeduldig, wann denn wieder mal ein Storch das leere Nest bewohnen würde. Ist es einer oder sind sie dieses Jahr zu zweit und gibt es vielleicht kleine Storchenbabys?…. Neugierige Fragen über Fragen 😉
Am 28.03.2020 war es dann soweit….. ein Storch! Ob Hahn oder Henne? Keine Ahnung 🤷‍♀️
Wenige Tage später kam dann der zweite Storch und somit wohnte von da an ein Pärchen in dem Nest.
Nun hatte ich aber leider nicht mehr so den freien Blick auf das Nest, weil mir das blühende Geäst eines Baumes die Sicht versperrte. Innerhalb von ein paar Monaten hat das Ding so zugelegt, dass ich das Gewusel in dem Nest von meinem Logenplatz aus nicht mehr beobachten konnte …..grmpf 🙁
Dafür landete er/sie dann ab und zu im Garten unserer Nachbarin um Dinge zur Nestreparatur zu sammeln.
Es ist tatsächlich interessant so ein lebendiges Storchennest zu beobachten. Wenn da z.B. ein anderer Hahn der Meinung ist er müsse den ansässigen Hahn vertreiben um das Nest samt Henne zu übernehmen. Das hat der 3-4 Wochen probiert …. man war da eine Aufregung bei Familie Storch. Die haben Geräusche von sich gegeben, sowas habe ich von einem Storch noch nie gehört und aufgeplustert haben sie sich ….. alter Falter ….. ich wusste gar nicht, dass sich ein Storch fast verdoppeln kann. Das übliche Storchengeklapper war auch nicht mehr das übliche ….oh weh ….ich wäre als der Andere von dannen gezogen und hätte aufgegeben.
Dann die Aufregung ….. hat sie schon Eier gelegt oder sind sie schon geschlüpft? Man sieht gar nichts ….Menno! Bis da dann wirklich was zu sehen war rätselten wir ….. 1, 2, 3 oder gar 4 Babys 🤷‍♀️ Als dann irgendwann zwei kleine wackelnde Köpfchen zu sehen waren, war man stolz wie Bolle …… unsere Störche 😂
Auf den letzten beiden Bildern sind die zwei Ministörche zu sehen 😊

2021
Auch dieses Jahr hab ich im Februar schon gesagt ……Menno, immer noch kein Storch da 😂
Hier war es 2020/2021 ungewöhnlich lange kalt und auch die Sonne ließ sich nicht so oft blicken. Es regnete teilweise 3 Tage lang.
Das war wahrscheinlich auch der Grund, warum die Störche dieses Jahr doch etwas später kamen. Wieder kam einer alleine und ein paar Tage später kam der Zweite. Nebenbuhler haben wir bis heute noch keinen entdeckt aber wir haben ja erst Mai.
Es ist ziemlich schwer die Störche in ihrem Nest zu fotografieren, da sich das Nest auf einem Strommast befindet. Das muss Herr Storch wohl gemerkt haben und hat sich auf dem Strommast direkt vor unserer Haustür präsentiert 🌝 Ich, wie vom Blitz getroffen rein und die Kamera geholt. Eigentlich verschwinden dann immer alle, aber er blieb ganz artig sitzen und ließ sich ablichten…… feiner Storch 😍
Die Saison ist noch nicht vorbei und es kommen bestimmt noch Bilder und Text dazu ……schaut ab und an wieder rein, danke 🌝